Road-Trip durch USA & KANADA

Dieses Jahr ging es im Urlaub drei Wochen durch Kanada und die USA. Toronto war Start und Ziel unseres Canada-US-Road-Trip. Hauptattraktionen waren hier der CN-Tower (Die Aussicht vom 552m hohen Turm am frühen Morgen – wir hatten noch einen Jetlag – war gewaltig) – und natürlich die Hockey Hall of Fame mit dem original Stanley-Cup.

Bei Niagara ging es dann – nachdem wir von der Grenzpolizei genauer unter die Lupe genommen worden sind – weiter in die USA. Dort haben wir festgestellt – USA ist anders – es war gar nicht so leicht irgendwo schwimmen zu gehen, obwohl genügend tolle Seen zwischen Buffalo und Albany vorhanden sind, kann man dort nirgends baden (No Lifeguard –  So, if you jump in – the police will come and you’ll be sued)

Nach kurzem Besuch in Albany und einem Rundgang durch den Campus der Yale Universität waren wir 3 Tage in New York bei unseren Freunden Max und Tanja (Hier gab es in der Siedlung einen Pool 😎 ). Neben den üblichen Turi-Attraktionen bekamen wir von Markus einen Einblick in seinen Job beim  UN-Headquarter.

Weiter ging es durch Rhode Island (wo wir wieder nicht baden konnten – diesmal passte das Wetter nicht – Lifeguards waren da 😛 ) weiter nach Boston. Unter anderem besuchten wir das berühmte Freiluftmuseum „Mystic“ und eines der bekanntesten Aquariums der USA in Boston.

Zurück in Kanada waren wir mit Moni und Felix „in the woods“ – hier konnten wir endlich wieder mal schwimmen gehen und danach haben wir noch zwei Tage in Montreal verbracht.

Ja – und da war noch jede Menge mehr – z.B. eine Schnellbootfahrt durch die Rapids  im Sankt Lorenz Strom und der Vergnügungspark La Ronde – wirklich empfehlenswert ist hier „The Monster“ und „Vampire“  😈

Dieser Beitrag wurde unter Neue öffentliche Beiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar